Meike (27): Ich verführte den Paket-Boten!

Nach ein paar heißen Küssen lagen wir auf meinem Bett. Er zog mir den Morgenmantel aus und streichelte sanft mit dem surrenden Vibrator über meine Schenkel. Ich spreizte die Beine und genoß das Pulsieren in meinem Schoß. “O ja, noch ein bißchen tiefer, jaaa, so ist es gut!” keuchte ich … Irre, ich verführte gerade den Paket-Boten. Vor zehn Minuten hatte er bei mir geklingelt. Im Morgenmantel öffnete ich ihm. Ein knackiger Typ Anfang 20 lächelte mich total süß an. Meine Einladung zum Kaffee nahm er gern an. Als wir dann auf dem Sofa saßen, klaffte mein dünner Morgenmantel immer weiter auseinander. Ich spürte die Blicke des Boten wie Lustpfeile auf meiner Haut und wurde ganz feucht vor Erregung. Wie in Trance öffnete ich das Paket und nahm den Vibrator in die Hand. “Den kannst du bei mir ausprobieren. Willst du?” forderte ich ihn auf. Statt zu antworten, riß er mich stürmisch in die Arme, küßte mich gierig. Nachdem wir meinen neuen Vibrator ausprobiert hatten, konnte ich dann Jans “Original” in Aktion erleben. Kraftvoll und doch zärtlich drang er in mich ein. Ich schlang meine Beine um seine Hüften und dann rockten wir los. Immer schneller, immer heftiger, bis wir von einer riesigen Orgasmus-Welle erfaßt wurden. Erst am Nachmittag kam Jan dazu, weitere Pakete auszuliefern.

Keine Kommentare »

admin am August 1st 2019 in Sex am Arbeitsplatz

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar schreiben